Die bestplatzierten Beiträge von Fast Forward Science 21/22 stehen fest!

Hurra, es ist soweit: Endlich können wir euch die bestplatzierten Beiträge der neunten Wettbewerbsrunde von Fast Forward Science verkünden!

Unsere Jury hat in den letzten Wochen eifrig Beiträge gesichtet und bewertet, miteinander diskutiert und debattiert, doch am Ende kann nur eine*r gewinnen… Na gut, in unserem Falle vielleicht ein paar mehr.

Wie ihr wisst, sind wir letztes Jahr mit einem neuen Konzept in die neunte Wettbewerbsrunde gestartet. Fast Forward Science wurde dabei erstmals für eine Vielfalt an Kanälen und Formaten geöffnet. Da das Community Voting wegen der Diversität der Einreichungen dieses Jahr ausbleibt, stehen nicht wie die letzten Jahre sechs Finalist*innen, sondern bereits jetzt die Bestplatzierten der Awards fest.

Was bedeutet das?

Den Gewinner*innen der Spezialpreise kann bereits gratuliert werden! Wir freuen uns, dass unsere neuen Spezialpreise AUDIO SPEZIAL und OPEN BOX SPEZIAL so toll angenommen wurden Den verdienten Preisträger*innen gratulieren wir herzlich! Wer es im Hauptwettbewerb auf den ersten Platz geschafft hat, erfahrt ihr erst auf der Preisverleihung.

Wie geht es weiter?

Die feierliche Preisvreleihung findet dieses Jahr am 16. Juni in der Ulrichskirche in Halle (Saale) im Rahmen des Silbersalz Festivals statt. Das willst du live miterleben? Kein Problem! Die Anmeldung ist kostenlos und erfolgt über Eveeno. Wir freuen uns über jede*n Fast Forward Fan!

In den kommenden Wochen stellen wir euch jeden einzelnen der bestplatzierten Beiträge in einem Blogbeitrag vor. Für alle, die das nicht erwarten können, folgt hier die wahrscheinlich beste Science Playlist des Jahres: Unsere Bestplatzierten!

YOUNG SCIENTIST AWARD, in Partnerschaft mit dem Deutschen Zukunftspreis

Does a SPOON in a CHAMPAGNE bottle preserve the fizz? – Science Check

Wissenschaft sichtbar machen!

ZUCKER – Die nächste Pandemie?

SCIENTIST & RESEARCH INSTITUTION AWARD

FGZ Tapes Episode I: Pizza Hawaii – Oder: Wie polarisiert ist Deutschland?

Ist eine vegane Ernährung für Hunde gesund? wissenschaftlich erklärt

Wie werden Blutorangen rot? Und was hat das mit dem Klima zu tun?

TANDEM AWARD

Falsche Corona-Studie! Prof. Dr. Brockmann vom RKI weiß, warum das kein Einzelfall ist

Künstliche Intelligenz einfach verstehen: Teil 1

AUDIO SPEZIAL

Pilzlampen und Algenhäuser: Womit bauen wir die Zukunft?

OPEN BOX SPEZIAL

REISESTEINE: Eine Online-Ausstellung zum Mitmachen

 

++ Gewinnspiel ++ Hast du das Zeug zur Science-Memer*in?

Am 20.02. ist die Einreichfrist für unseren letzten #FFSci Award geendet. Nun liegt die Bewertung der Beiträge und die Auswahl der Preisträger*innen in den Händen unserer Jury. Zeit, euch zurückzulehnen und durch die Beiträge zu stöbern… oder?

Keine Sorge! Damit Ihr nicht nur konsumieren müsst, sondern auch produzieren könnt, haben wir uns diesen Monat etwas ganz Besonderes ausgedacht, um die Zeit bis zur Bekanntgabe der Gewinner*innen der diesjährigen Wettbewerbsrunde zu versüßen! Wir präsentieren:

Die Fast Forward Science Meme Challenge!

Wir wollen eure Science Memes sehen! Unter allen Teilnehmenden der Challenge verlosen wir zwei Tickets für die #FFSci-Preisverleihung auf dem Silbersalz Science & Media Festival in Halle (Saale) inklusive Übernachtung.

So nimmst du teil: 

  • Erstelle ein Meme. Darin soll es entweder um Fast Forward Science, einen Beitrag von Fast Forward Science der laufenden oder vergangenen Wettbewerbsrunden oder um Wissenschaft und Forschung im Allgemeinen gehen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
  • Lade dein Meme auf Instagram oder Twitter hoch
  • Verlinke Fast Forward Science und benutze den Hashtag #MyFFSciMeme

Das Gewinnspiel läuft bis zum 31.03.22. Mit dem Posten des Memes, der Verlinkung von Fast Forward Science und der Nutzung des Hashtags #MyFFSciMeme stimmst du automatisch unseren Teilnahmebedingungen zu.

Das #FFSci-Team lost nach Ende der Challenge am 31.03.2022 aus allen Teilnehmenden eine*n Gewinner*in aus. Diese*r wird am 04.04.über Twitter bzw. Instagram per Direktnachricht benachrichtigt.

Ihr wollt gerne teilnehmen, habt aber noch nie ein Meme erstellt? Kein Problem! Alles (und noch viel mehr), was ihr über das Erstellen von Memes wissen müsst, ist hier zusammengefasst. Kostenlose Online-Tools gibt es natürlich auch: Entweder ihr nutzt die Foto-Editierprogramme eurer Endgeräte, oder eines der kostenlose Online-Tools wie beispielsweise von imgflip oder Meme Generator. Das beste daran? Ihr könnt über den ganzen März Memes für die #MyFFSciMeme-Challenge kreieren – je mehr, desto höher eure Chancen auf die Tickets zur Preisverleihung der diesjährigen Wettbewerbsrunde! Also, ran an die Handys oder Laptops und los geht’s!

 

Innovation trifft Kreativität: Der Deutsche Zukunftspreis als Partner des YOUNG SCIENTIST AWARD

Uğur Şahin, Özlem Türeci, Christoph Huber, Katalin Karikó: Während diese Namen vor zwei Jahren nur Expert*innen ein Begriff waren, kennt sie heute fast jede*r in Deutschland. Schließlich handelt es sich um die Forscher*innen, die einen der wichtigsten mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus entwickelt haben. Der Impfstoff der Firma BioNTech wurde mittlerweile weltweit in über 500 Mio. Dosen verimpft[1], um dem Virus den Kampf anzusagen. Am 17. November 2021 wurden Şahin, Türeci, Huber und Karikó dafür mit dem 25. Deutschen Zukunftspreis ausgezeichnet, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation.

Klar – mit der eigenen Forschung einen fundamentalen Beitrag dazu zu leisten, eine weltweite tödliche Pandemie zu stoppen, scheint für die meisten vielleicht in unerreichbarer Ferne zu liegen. Doch auch Şahin, Türeci, Huber und Karikó haben mal klein angefangen.  Junge Forschende mit wegweisenden Visionen gibt es überall und in den unterschiedlichsten Disziplinen – das durften wir in den letzten Wettbewerbsjahren von Fast Forward Science mehr als einmal miterleben. Junge Forschende zu fördern und sie zu ermutigen, ihre eigene Arbeit mit der Welt zu teilen, ist deshalb ein wichtiges Ziel der Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Zukunftspreis und Fast Forward Science.

In der letzten Wettbewerbsrunde von Fast Forward Science war der Deutsche Zukunftspreis Partner des Spezialpreises YOUNG SCIENTIST AWARD, der Magda Marečková verliehen wurde. Hier könnt ihr ein wenig mehr von ihr persönlich über die Hintergründe ihres ausgezeichneten Videos erfahren:

 

 

Dieses Jahr ist der YOUNG SCIENTIST AWARD als eigener Award, der sich explizit an den wissenschaftlichen Nachwuchs richtet, in den Hauptwettbewerb aufgenommen worden. Mitmachen dürfen alle Studierenden, Promovierenden oder Post-Docs bis zu sechs Jahre nach der Promotion. Schließlich werden sie und ihre Ideen die Gesellschaft der Zukunft gestalten. Ein Ziel des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, der den Deutschen Zukunftspreis jährlich an die Crème de la Crème der Forschung dieses Landes verleiht, ist es, zwischen den Beteiligten am Deutschen Zukunftspreis und jungen Menschen auch einen generationenübergreifender Ideen- und Erfahrungsaustausch zu realisieren. Im Fokus stehen dabei innovative und kreative Forschungsideen, die versuchen die großen Herausforderungen unserer Gesellschaft zu lösen – aus welcher Forschungsdisziplin die Forscher*innen kommen ist dabei sekundär.

Auch beim Young Scientist Award ist Kreativität gefragt. Wer einreichen möchte, dem stehen beinahe alle Möglichkeiten offen, die eigene Forschung auf Social Media zu kommunizieren. Neben der fachlich akkuraten Darstellung und der Darlegung der Relevanz der eigenen Arbeit ist es ebenso wichtig, die vielfältigen Darstellungsformen der Sozialen Medien zu nutzen und die Leidenschaft für die eigene Forschung zu vermitteln.

Die Partnerschaft beim Young Scientist Award ist also eine Chance für alle Beteiligten: Für die Teilnehmenden ist es eine Möglichkeit, einen Einblick in die Welt des Deutschen Zukunftspreises zu bekommen. Und die Gremien und weiteren Beteiligten des Zukunftspreises bekommen von den Teilnehmenden als Kommunikations-affine junge Forschende auf allen Kanälen gezeigt, was junge Menschen in Bezug auf die Zukunft bewegt, was sie von der heutigen Gesellschaft erwarten und was sie wiederum selbst mit ihrer Expertise dazu beitragen könnten. Und wer weiß: Vielleicht findet sich unter denen, die hier einreichen, ein kommendes nominiertes Team für den Deutschen Zukunftspreis?

 

[1] https://ourworldindata.org/covid-vaccinations#which-vaccines-have-been-administered-in-each-country