Der Wettbewerb

Kategorien & Preise

Du kannst dein Video in eine der drei Kategorien SUBSTANZ, SCITAINMENT und VISION einreichen: Hier ist das Thema frei wählbar, solange es einen Bezug zu aktueller Forschung und Wissenschaft hat. Zudem gibt es drei Spezialpreise: die 48h-Challenge Super Fast für Videomacher, die in 48h ein Webvideo produzieren, die Community Awards und den Spezialpreis Webvideo Excellence.

Webvideos können vom 23. April bis zum 30. Juni 2018 eingereicht werden. Für die 48h-Challenge Super Fast gelten gesonderte Teilnahmefristen und Produktionsbedingungen.

Was kann ich gewinnen?

Neben den Preisgeldern, die du gewinnen kannst, laden wir ein Mitglied jedes Gewinnerteams dazu ein, vom 8. bis 9. November 2018 am 11. Forum Wissenschaftskommunikation in Bonn teilzunehmen. Am Abend des 8. November findet dort die Preisverleihung von Fast Forward Science statt.

SUBSTANZ

  • 1
    SUBSTANZ
    1. Platz:
    3.000€
  • 2
    SUBSTANZ
    2. Platz:
    2.000€
  • 3
    SUBSTANZ
    3. Platz:
    1.000€

Du kannst auch komplexe Wissenschaft verständlich erklären? Gründliche Recherche und fundierte Erkenntnisse sind dir wichtig? Du willst deine Zuschauer auf ein kontroverses Thema aufmerksam machen oder möchtest einen Sachverhalt aus verschiedenen Perspektiven beleuchten? Dann ist die Kategorie SUBSTANZ die richtige für dich!

Hier geht es um spannende Inhalte, komplexe Wissenschaft und interessante Forschung. Wichtig sind eine gründliche Recherche sowie eine objektive Darstellung des Sachverhalts. Auch wenn der Inhalt im Vordergrund steht, darf das Ganze natürlich ein wenig Schwung haben – schließlich willst du deine Zuschauer von der Wissenschaft begeistern.

SCITAINMENT

  • 1
    SCITAINMENT
    1. Platz:
    3.000€
  • 2
    SCITAINMENT
    2. Platz:
    2.000€
  • 3
    SCITAINMENT
    3. Platz:
    1.000€

Du hast keine Lust auf öde Theorien und langweilige Formeln? Bist überzeugt, dass Wissenschaft Spaß machen kann? Und du weißt, dass es sich mit etwas Humor leichter forscht, vermittelt und lernt? Dann zeig uns das in deinem witzigen Webvideo!

Erlaubt ist, was Spaß macht – ob Popsong über Molekularbiologie, Comedy-Formate zu aktuellen soziologischen Fragestellungen oder ein Vlog, der einen chaotischen Forschungsalltag zeigt. Sei kreativ und überrasche uns mit deiner humorvollen Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Forschung. Auch wenn die Unterhaltsamkeit im Vordergrund steht, sollten die wissenschaftlichen Inhalte in deinem Video natürlich gründlich recherchiert und fundiert sein.

VISION

  • 1
    VISION
    1. Platz:
    3.000€
  • 2
    VISION
    2. Platz:
    2.000€
  • 3
    VISION
    3. Platz:
    1.000€

In der Kategorie VISION steht die Zukunft im Mittelpunkt! Wie können Wissenschaft und Forschung unsere Zukunft mitgestalten? Wie werden wir zukünftig kommunizieren? Und wie werden die Fortbewegungsmittel der Zukunft aussehen? Welche Rolle spielt die fortschreitende Digitalisierung? Welche technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen haben das Potenzial, unser Leben positiv zu verändern und was sagt die Wissenschaft dazu?

Die Jury legt hier besonderen Wert auf die Darstellung deiner Zukunftsvisionen und deine Einschätzung, inwieweit diese Ideen Anwendung finden können. Mit der Kategorie VISION sprechen wir gezielt junge Menschen an – ganz gleich ob Jugendliche, Studierende, YouTuberinnen und YouTuber oder Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Dabei sind in erster Linie deine Zukunftsvisionen gefragt – eine professionelle Videoproduktion steht für die Jury eher im Hintergrund.

Partner der Kategorie VISION ist der Deutsche Zukunftspreis. Der Deutsche Zukunftspreis ist der Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation und zeichnet herausragende Forschungsleistungen aus technischen, ingenieur- und naturwissenschaftlichen Bereichen aus, die das Potential haben, zu anwendungsreifen Produkten und zur Schaffung von Arbeitsplätzen zu führen.

Zusätzlicher Preis: Videoproduktion zu den Themen des Deutschen Zukunftspreises 2018

Zusammen mit dem Deutschen Zukunftspreis haben ausgewählte Teilnehmer, deren Video unter den Finalisten (den sechs besten Videos) der Kategorie VISION ist, die einmalige Möglichkeit, zu den Themen des Deutschen Zukunftspreises 2018 ein exklusives Video zu produzieren. Die Webvideo-Macherinnen – und -Macher erhalten vom Deutschen Zukunftspreis hierfür eine angemessene Vergütung sowie die attraktive Möglichkeit, mit erfolgreichen Wissenschaftlern aktuelle und zukunftsrelevante Forschungsthemen für eine breite Öffentlichkeit zu kommunizieren.

Super Fast

  • 1
    Super Fast
    1. Platz:
    500€
  • 2
    Super Fast
    2. Platz:
    300€
  • 3
    Super Fast
    3. Platz:
    200€

Wer die besondere Herausforderung sucht, ist bei der 48h-Challenge Super Fast genau richtig. Denn hier bleiben dir nur 48 Stunden Zeit, um ein Wissenschaftswebvideo zu einem von uns vorgegebenen Thema zu produzieren. Aber keine Sorge – das Thema ist so allgemein, dass alle Wissenschaftsdisziplinen etwas dazu beitragen können.

Super Fast beginnt mit der Bekanntgabe des Themas am 13. Mai, 12 Uhr, Einreichfrist ist der 15. Mai, 12 Uhr. Streich  dir den Termin schon einmal dick im Kalender an und sprich mit Kollegen und Freunden, denn im Team meistert sich eine solche Herausforderung häufig noch besser.

Damit keine vorproduzierten Videos verwendet werden, geben wir zum Start von Super Fast einige Produktionsbedingungen vor, die in den eingereichten Videos auftauchen müssen. Ansonsten sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt – wie du das Thema aufbereitest und welches Videoformat du wählst, bleibt dir überlassen. Du kannst sogar eine Instagram- oder Snapchat-Story einreichen. Einzige Bedingung: die Stories müssen auf YouTube hochgeladen werden.

Community Awards

  • 1
    Community Awards
    1. Platz:
    500€
  • 2
    Community Awards
    2. Platz:
    300€
  • 3
    Community Awards
    3. Platz:
    200€

Nicht alle Entscheidungen können von einer Jury getroffen werden – daher gibt es bei Fast Forward Science die Community Awards, für welche die Finalisten in einem Online-Voting gegeneinander antreten und auf YouTube um die meisten „Mag-Ichs“ und Kommentare kämpfen. Finalisten sind die vier bis sechs besten Videos jeder Kategorie, sie werden am 14. September bekannt gegeben. Dann startet auch das Online-Voting und es heißt wieder #VoteNow. Zwischen dem 14. September und dem 14. Oktober 2018 zählen wir alle „Mag-Ichs“ und Kommentare, die in diesem Zeitraum neu dazu kommen. Kommentare, die die Diskussion anregen, werden sogar doppelt gewichtet.

Zusätzlich stellen wir während des Online-Votings jeden Tag einen zufällig ausgewählten Finalisten auf unserem Blog vor.

Ist dein Video unter den Finalisten, kannst du deine Community aktivieren, die Diskussion unter dem Video anregen und durch verrückte Aktionen noch mehr Leute dafür gewinnen, für dein Video abzustimmen.

Webvideo Excellence

  • Webvideo Excellence
    1.000 Euro

…gesponsert von ZEISS

Seit 2017 gibt es den Spezialpreis Webvideo Excellence: Unter allen eingereichten Videos vergibt ein Juryausschuss diesen Preis an ein Video, das mit starken Bildern arbeitet und bei dem Kamera und Schnitt einfach überzeugen. Dafür werden die Bewertungskriterien filmische Qualität und Webvideocharakter doppelt gewichtet. Wissenschaft – einfach schön.