Der Wettbewerb

Kategorien & Preise

Im Hauptwettbewerb dreht sich alles um deinen Content! Ob YouTube-Video, TikTok-Stitch, Podcast oder Insta Story, mit deiner Lieblingsforschung kannst du im Audio- oder Videoformat in einer von drei Award-Kategorien bis zu 2.000 € gewinnen.  

Zusätzlich werden zwei Sonderpreise an Newcomer*innen auf Social Media für das beste Debüt in der Kategorie Audio oder Video vergeben. Hier dürfen alle teilnehmen, die für Wissenschaft brennen, vorausgesetzt, das erste Video ihres Kanals ist bei Einreichschluss nicht älter als ein Jahr.

Beiträge können vom 16. Januar 2024 bis zum 12. März.2024 eingereicht werden.

 

Was kann ich gewinnen?

Im Hauptwettbewerb erhalten die Erstplatzierten jeweils 2.000 € und die Zweitplatzierten 1.000 €.  Die Auszeichnungen für das beste Debüt beinhalten eine ideelle Förderung.

YOUNG SCIENTIST AWARD

Es gibt keine Probleme, sondern nur Lösungen, die noch nicht gefunden wurden – das klingt nach dir? Wenn du noch am Anfang deiner Forschungskarriere steckst, aber bereits jetzt die Welt mit aktueller Wissenschaft und Forschung verändern willst, dann ist der YOUNG SCIENTIST AWARD genau das Richtige für dich!

Der YOUNG SCIENTIST AWARD richtet sich an die zukünftigen Akteur*innen der Wissenschaft, also an Studierende, Promovierende und junge Postdocs (bis sechs Jahre nach der Promotion), die ihre Forschung möglichst vielen Menschen näher bringen möchten. Egal ob du gerade neu in der Social-Media-Welt bist oder schon zwanzig Videos gemacht hast – wichtig ist, dass du dein eigenes wissenschaftliches Interesse auf spannende Art und Weise erklärst und überzeugend darlegst, warum deine Lieblingsforschung relevant für die Gesellschaft von morgen ist.

Partner des YOUNG SCIENTIST AWARD ist der Deutsche Zukunftspreis. Der Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation zeichnet herausragende Forschungsleistungen aus technischen, ingenieur- und naturwissenschaftlichen Bereichen sowie Software- und Algorithmen-basierte Innovationen aus, die das Potential zu anwendungsreifen Produkten und zur Schaffung von Arbeitsplätzen haben.

Wenn du Newcomer*in bist und der erste Beitrag deines Kanals bei Einreichschluss des Wettbewerbs nicht älter als 1 Jahr ist, kannst du deinen Beitrag zusätzlich zu deiner Einreichung für den YOUNG SCIENTIST AWARD auch für den Sonderpreis BESTES DEBÜT VIDEO einreichen.

Der YOUNG SCIENTIST AWARD teilt sich auf in die Kategorien short und long. Die Länge deines Videos bestimmt dabei, in welcher Kategorie du einreichen kannst:

  • SHORT

    Kurz und knackig, kompakt, komprimiert: Wenn du es schaffst, die komplexesten Sachverhalte in unter 5 Minuten verständlich zu kommunizieren, dann bist du hier richtig.

     

     

  • LONG

    Ein Deep Dive in dein Forschungsuniversum kann auch mal länger dauern, das verstehen wir. Wenn dein Video länger als 5 Minuten dauert, dann solltest du es in dieser Kategorie einreichen.

     

AUDIO AWARD

  • 1
    AUDIO AWARD
    1. Platz:
    2.000€
  • 2
    AUDIO AWARD
    2. Platz:
    1.000€

Ohren auf für die Wissenschaft! Der AUDIO AWARD würdigt interessante, verständliche und zielgruppengerechte Beiträge, die ganz ohne Bildmaterial auskommen. Hier ist die Beschränkung auf Social Media aufgehoben – wichtig ist nur, dass die Kommentarfunktion der Plattform deiner Wahl aktiviert ist. 

Wenn du Newcomer*in bist und der erste Beitrag deines Kanals bei Einreichschluss des Wettbewerbs nicht älter als ein Jahr ist, kannst du deinen Beitrag zusätzlich für den Sonderpreis BESTES DEBÜT AUDIO einreichen.

Partner des AUDIO AWARDS ist Pool Artists.

 

SONDERPREISE FÜR DAS BESTE DEBÜT

Einer unserer Grundsätze ist die Förderung von Newcomer*innen. Wenn du mit deinem Content also gerade noch in den Kinderschuhen steckst, dann könntest du mit etwas Glück mit dem Sonderpreis für das BESTE DEBÜT ausgezeichnet werden! Ausschlaggebend für die Teilnahme ist, dass der erste Beitrag deines Kanals bei Einreichschluss der Wettbewerbsrunde (12. März 2024) nicht älter als ein Jahr ist. Eingereicht werden kann jeder Beitrag deines Kanals, den du zwischen dem 13. März 2023 und dem 12. März 2024 hochgeladen hast.

Teilnehmen dürfen alle wissenschaftsbegeisterten Creator*innen. Wenn du den Teilnahmekriterien entsprichst, darfst du deinen Beitrag zusätzlich für einen der Awards des Hauptwettbewerbs einreichen. 

  • BESTES DEBÜT AUDIO

    Du bist noch ganz frisch im Podcast-Game und bei deinen Beiträgen dreht sich alles um Wissenschaft? Dann könntest du mit etwas Glück mit dem Sonderpreis für das beste Debüt in der Kategorie Audio ausgezeichnet werden. 

     

     

  • BESTES DEBÜT VIDEO

    Jede*r hat mal irgendwo angefangen. Wenn du deine Online-Präsenz gerade erst aufbaust und bei der Videoproduktion noch am Anfang stehst, kannst du dich für den Sonderpreis für das beste Debüt in der Kategorie Video bewerben. 

     

Solltest du den Sonderpreis für das beste Debüt Video gewinnen, kannst du zwischen einem Content-Beratungsgespräch mit Jacob Beautemps, Julia Fischer und Klaus Russell-Wells wählen. Wenn du den Sonderpreis für das beste Debüt Audio gewinnst, kannst du zwischen einem Content-Beratungsgespräch mit einem Teammitglied der Podcast-Produktionsfirma Pool Artists oder Linus Günther wählen.

  • Jacob Beautemps

    ist erfolgreicher YouTuber (Kanal “Breaking Lab”), einer der Autoren und der Creative Producer der Doku-Reihe “Science for Future” (SWR/ARD) und Science Buddy beim Tigerenten-Club. Außerdem promoviert er derzeit zum Thema Lernen mit Videos an der Universität zu Köln.

     

     

  • Julia Fischer

     ist Ärztin, Journalistin, Wissenschaftskommunikatorin und Moderatorin. Auf ihrem privaten Instagram-Kanal dr.juliafischer, dem YouTube Kanal ARD GESUND und in ihrer Sendung Doc Fischer (SWR/ARD) dreht sich alles um die Themen ​​Ernährung, Bewegung, Medizin und mentale Gesundheit.

     

  • Janina Otto

    ist Scifluencerin (Instagram- und YouTube-Kanal janinaexplainsitall), Wissenschaftsjournalistin (u.a. QUARKS) und Science Slamerin. 2022 wurde sie mit dem LifeScienceXplained Award ausgezeichnet. Derzeit promoviert sie an an der Philipps-Universität Marburg im Fachbereich Humanbiologie.

     

  • Klaus Russell-Wells

    ist nicht nur Ingenieur für Energie-, Gebäude und Umwelttechnik, sondern auch erfolgreicher Wissenschaftskommunikator und -journalist. Auf seinem YouTube-Kanal joul beleuchet er technische Themen aus gesellschaftlicher Perspektive. Mit seiner Produktionsfirma erstellt er gemeinsam mit Forschungszentren Videos zu aktueller Wissenschaft und Forschung.

  • Linus Günther

    ist sowohl in der Audio- als auch in der Filmwelt zu Hause. Nach seinem Studium arbeitete er vier Jahre lang markenübergreifend als Portfolio-Leiter der Podcast-Abteilung bei Gruner+Jahr und RTL, wo er mitverantwortlich für das Podcast-Portfolio von Marken wie stern, GEO und RTL+ war. Seit 2019 ist er außerdem Geschäftsführer der Hamburger Filmproduktionsfirma Klinkerfilm.

  • Pool Artist

    Pool Artists produziert seit 2015 Podcasts und war damit eine der ersten unabhängigen Firmen, die in Deutschland Podcast-Produktion angeboten hat. Seitdem sind sie zusammen mit der Branche gewachsen und haben mittlerweile über 80 Podcasts produziert und beschäftigen 15 Mitarbeiter:innen. Sie sitzen in Berlin, produzieren aber deutschlandweit und haben Studios, mobile Möglichkeiten und Remote- Aufnahmen-Expertise.