CRISPR/Cas9 in der Pflanzenzüchtung – Joram unterwegs

In den Medien wird diese Methode kontrovers diskutiert und für die Wissenschaft ist sie eine Sensation – die Genschere CRISPR CAS9. Doch wie funktioniert die Genschere CRISPR CAS9 überhaupt? Und wie können diese Eingriffe in das Erbgut die Zukunft verändern? Mit einer Zahnbürste, etwas Farbe und dem obligatorischen Laborkittel macht Joram vom YouTube-Kanal erforschtCRISPR verständlich, was normalerweise schwer zu durchblicken ist.

 

Insekten auf dem Teller: Was halten wir von Novel Food?

Nicht nur Liebe, auch Forschung kann durch den Magen gehen. Insekten-Burger, Mehlwurm-Häppchen oder In-Vitro-Fleisch – während einige Menschen sich diese Nahrungsmittel auf ihrem Teller vorstellen, löst bei anderen allein die Vorstellung Ekel aus. Wie steht es hierzulande um die Akzeptanz dieser neuen Proteinquellen? Junge Forschende klären auf dem YouTube-Kanal der Universität Osnabrück über die Vorteile und Vorurteile von insektenbasierter Nahrung auf und bringt so Biologie und Psychologie zusammen.

 

Kolonie auf dem Mond

Warum sollten wir den Mond besiedeln? Wie würde man so eine Mondbasis bauen? Welche Materialien werden benötigt? Und welcher Ort auf dem Mond eignet sich dafür am besten? Ronny Bläß vom YouTube-Kanal Raumzeit erklärt vor beeindruckenden Bildern, warum der Mond trotz aller Widrigkeiten eine ideale Basis wäre, um das All zu erschließen, und berichtet über bereits existierende Ideen und Lösungsvorschläge.

Was ist künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz (KI) personalisiert Social Media Feeds, erkennt Gesichter und schätzt, wie viele Kalorien ein Tellergericht hat. Doch was ist eigentlich KI? Julian Witusch gibt auf seinem YouTube-Kanal JWreloaded in diesem Gewinnervideo einen Einblick in die vielfältigen Einsatzorte künstlicher Intelligenz und eine Hörprobe von KI-komponierter Musik.

Ein Herz aus Spinat – aktuelle Medizinforschung

Auf Spinatblättern menschliche Herzzellen heranzüchten? Klar doch, denn: Die Blattstruktur von Spinat ähnelt dem verästelten Venengeflecht menschlicher Blutgefäße. In ihrem ersten YouTube-Video überhaupt berichtet Medizinstudentin Marlene wortgewandt über diesen faszinierenden Versuch zweier Biotechniker aus Worcester Massachusetts.

Wie funktionieren Hologramme?

Was man genau zum Hologramme-Bauen braucht, zeigt uns Max auf seinem Kanal Wissensreaktor: zum Beispiel CD-Hüllen und einen Schuhkarton. Wie so eine Konstruktion dann aussieht und dass sie tatsächlich funktioniert, beweist er in seinem Video, indem er kurzerhand selbst zu Schere und Kleber greift. Auch fortschrittlichere Hologramm-Modelle, die mithilfe von Smartphone und YouTube entstehen, sowie aktuelle Forschung zum Thema stellt Max vor.