Blog

Warum sind wir kitzelig?

Warum lachen wir, wenn wir gekitzelt werden? Warum können wir uns nicht selbst kitzeln? Und warum sind wir überhaupt kitzelig? Diesen Fragen ist ein Forscherteam des Bernstein Zentrums Berlin nachgegangen und dabei zu wichtigen Erkenntnissen für die Sozialverhaltensforschung gekommen.

Um mehr über Kitzligkeit herauszufinden, haben die Wissenschaftler zunächst untersucht, ob auch Ratten kitzelig sind. Die Antwort: ja! Und sie scheinen auch eine Menge Spaß dabei zu haben, was sich aus ihren Rufen und ihrem Verhalten ablesen lässt. Sogar im Gehirn, genauer im somato-sensorischen Cortex, konnte dies nachgewiesen werden. Damit hat das Team um Prof. Dr. Brecht und Dr. Ishiyama einen nicht zu unterschätzenden Fund geleistet: Kitzligkeit scheint eine Art Trick des Gehirns zu sein, um Interaktion mit anderen anzuregen.

Während die Forschungsergebnisse verständlich erläutert werden, zeigen die Wissenschaftler auch, wie sie beim Kitzeln der Ratten vorgegangen sind und wie sich das Lachen der kleinen Tiere anhört. Für neue Erkenntnisse zur Frage, warum wir kitzlig sind, werft also unbedingt in unser heutiges Video!

Gewinnspielfrage: In welchem Frequenzbereich liegen die Töne der Ratten, wenn sie glücklich sind?

#VoteNow – so funktioniert’s:

Euch gefällt das Video? Dann kommentiert und likt es auf YouTube! Denn „Warum sind wir kitzelig?“ gehört zu den 21 Finalisten von Fast Forward Science 2017, die vom 4. bis 31. Oktober am Online-Voting teilnehmen. Das heißt: Ihr entscheidet, welche Videos einen der drei Community Awards gewinnen. Wie? Ganz einfach: Es zählen eure Likes und Kommentare auf YouTube. Viel Spaß beim Voten! Und wenn ihr uns außerdem noch die richtige Antwort auf eine unserer Gewinnspielfragen schickt (an: onlinevoting-ffs@w-i-d.de), habt ihr die Chance, eine von zwei VR One Plus Brillen unseres Sponsors ZEISS oder ein GEO-Jahresabo zu gewinnen. Zum Gewinnspiel. 

Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.