Blog

#VoteNow – Das Ende der 40h-Woche?

Drei Tage Wochende, für viele Angestellte klingt das wie ein weit entfernter Traum. Wieso diese Vorstellung jedoch gar nicht so abwegig ist, erfahrt ihr im Finalistenvideo in der Kategorie VISION von Wahn & Sinn.

Kurzbeschreibung

Vor bald 100 Jahren wurde die 15-Stunden-Woche prognostiziert, trotzdem arbeiten die meisten Vollzeit-Angestellten immer noch 40 Stunden in der Woche. Aber muss das so bleiben? Oder werden wir in Zukunft alle nur noch die 4-Tage-Woche haben: 4 Tage arbeiten und 3 Tage Wochenende?

Der Blick zurück zeigt, wie sich die durchschnittliche Arbeitszeit in den letzten 200 Jahren entwickelt hat. Dabei gab es ganz unterschiedliche Treiber, wie etwa die steigende Produktivität oder stärker werdende Gewerkschaften. Aber wie geht es weiter? Ich bin davon überzeugt, dass die 40-Stunden-Woche als Konzept bald ausgedient hat. Stattdessen wird es in Zukunft vermutlich eher in Richtung Norwegen oder Japan gehen. Dort wird heute schon erfolgreich das Konzept der 4-Tage-Woche und 30 Stunden Arbeitszeit getestet. Anscheinend sind die Angestellten mit 3 Tage Wochenende zufriedener und reduzieren gerne ihre Arbeitszeit. Ist das also ein Modell für die Zukunft? In dem Video zeige ich, warum ich davon ausgehe und wie ich selbst meine Arbeitszeit reduziert habe.

Wer steckt hinter dem Video?

Auf dem Kanal Wahn & Sinn beschäftige ich mich mit wirtschaftlichen Zusammenhängen und beantworte all die Fragen dazu, die in der Schule leider nicht behandelt werden. Bei der Konzeption und Produktion werde ich dabei von dem freien Regisseur Jan Malvin Brinkmann unterstützt, den ich schon aus Schulzeiten kenne. Der Kanal wird von der sozial-ökologischen GLS Bank ermöglicht und ist inhaltlich unabhängig.

Warum sind Webvideos toll für die Wissenschaft?

Wissenschaft alleine reicht nicht aus, um die Gesellschaft besser zu machen. Nein, die Erkenntnisse müssen auch die Menschen erreichen. Webvideos tun genau das. Deshalb lohnt es sich, den aktuellen Stand der Wissenschaft auf Augenhöhe zu vermitteln.

Was hat dich daran gereizt ein Webvideo zu machen?

Das Thema Wirtschaft hat mich schon immer sehr interessiert, nur leider gab es auf YouTube nicht die Videos, die ich mir selber zu diesem Thema gewünscht hätte. Denn ich wollte nicht lernen, wie man möglichst schnell reich wird, sondern wirklich die wirtschaftlichen Zusammenhänge verstehen. So ist die Idee gereift, die Inhalte, dich ich mir wünsche, einfach selbst zu produzieren und daraus wurde schließlich der Kanal Wahn & Sinn.

Deine Empfehlung für angehende Science YouTuber?

Keine Scheu haben nach Unterstützung zu Fragen, Durchhaltevermögen, Austausch mit anderen YouTubern, Spaß am Medium, den Mut, Dinge auszuprobieren, Regelmäßigkeit

Online-Voting für den Community Award

Das Video ist eines von 18 Finalistenvideos. Alle Finalisten kämpfen vom 28. September bis zum 25. Oktober 2020 um eure Bewertungen. Das Video mit den meisten Sternchen gewinnt den Community Award. Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick. #VoteNow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.