Blog

Die Jagd nach Radiogalaxien in den Weiten des Universums

Schwarze Löcher und Teleskope in der Größe ganz Nordwesteuropas? Nein, das ist kein Material für Science Fiction, sondern Realität im heutigen Finalistenvideo der Kategorie SUBSTANZ. Wir begeben uns mit Astrophysik-Doktorandin Amanda und Professor Marcus Brüggen der Universität Hamburg in die Weiten des Universums und die Tiefen der aktuellen astronomischen Forschung.

Das All braucht längst nicht mehr nur mit optischen Teleskopen erforscht werden. Auch elektromagnetische Wellenlängen geben Aufschluss über die Beschaffenheit des Universums. Galaxienhaufen, Prozesse in Schwarzen Löchern, Gas, welches dazwischenliegt – all das kann die Astrophysikerin im Video mithilfe eines LOFAR-Teleskops untersuchen. Diese Empfangsstation ist Teil des größten digitalen Radioteleskops der Welt. Es liegt im Freien auf der Größe eines Fußballfelds und fängt mit seinen 200 Antennen niedrigfrequentierte Strahlen ein, also Radiowellen, die vom Himmel kommen. Die Radioastronomie-Forscher können hiermit nun viel mehr sehen, als mit optischen Geräten der herkömmlichen Astronomie möglich ist. Bislang nicht gesehene Wellenlängen von Licht werden durch LOFAR Millionen von Lichtjahren entfernt eingefangen, an einen Supercomputer in den Niederlanden gesendet und dann u.a. an der Sternwarte in Hamburg ausgewertet. Was Amanda am Bildschirm im Labor nun sehen kann, sind Radiogalaxien.

Das Video gibt spannende Einblicke in eine internationale Zusammenarbeit mit neuer, innovativer Technik. Lasst euch von Amandas Forschungsprojekt faszinieren und seht die Sterne mit anderen Augen!

Online-Voting für die Community Awards

Das Video „Die Jagd nach Radiogalaxien in den Weiten des Universums“ ist eines von 21 Finalistenvideos. Alle Finalisten kämpfen vom 14. September bis zum 14. Oktober 2018 um eure Likes und Kommentare auf YouTube. Die drei Videos, die am besten abschneiden, gewinnen die Community Awards. Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick. #VoteNow

Gewinnspielfrage: Aus wie vielen LOFAR-Stationen auf den sechs europäischen Ländern besteht das gesamte Radioteleskop?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, schickt die richtige Antwort per E-Mail an: onlinevoting-ffs@w-i-d.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.