Blog

Wir geben dem AWI ein Gesicht – Paul Bomke

Schon mal etwas von Diatomeen und Radiolarien gehört? Wie diese extrem kleinen Meereslebewesen dazu beitragen, ultraleichte Fahrräder zu bauen, erklärt der Bioniker Paul Bomke in diesem Finalistenvideo.

Schon während der Schulzeit begann Paul sich für Bionik, das „Abgucken von der Natur” zu interessieren. Mittlerweile ist er beim AWI, dem Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung im Bereich Leichtbau tätig. Dabei analysiert er den Aufbau der Schutzpanzer von Diatomeen und Radiolarien und überträgt diese Strukturen auf neue Bauteile, z.B. aus der Automobil- oder Flugzeugindustrie.

Neben kleinen Modellen, die den Aufbau von Diatomeen besser veranschaulichen, wird im AWI aber beispielsweise auch das Bionic-Bike hergestellt. Dieses Faltrad beinhaltet bereits viele der erforschten Optimierungsalgorithmen. Noch wird es additiv, also durch 3D-Druck, gefertigt, aber mit Anpassungen in der Herstellungsweise ist auch in eine Serienproduktion des Rads denkbar. Unsere Jury fand diesen Einblick in den Alltag eines Bionikers mehr als spannend und votete das Video daher in die Runde der Finalisten.

Gewinnspiel: Welches Herstellungsverfahren ist für eine Serienfertigung des Bionic-Bikes denkbar?

Und so funktioniert das Online-Voting:

Euch gefällt das Video? Dann kommentiert und bewertet es auf YouTube! Denn „Wir geben dem AWI ein Gesicht – Paul Bomke“ gehört zu den 24 Finalisten von Fast Forward Science 2016, die vom 4. bis 31. Oktober am Online-Voting teilnehmen. Das heißt: Ihr entscheidet, welche Videos einen der drei Community Awards gewinnen. Wie? Ganz einfach: Es zählen eure Likes und Kommentare auf YouTube. Viel Spaß beim Voten. Und wenn ihr uns außerdem noch die richtige Antwort auf eine unserer Gewinnspielfragen schickt (an: onlinevoting-ffs@w-i-d.de), habt ihr die Chance, eine von zwei VR One Plus Brillen unseres Sponsors ZEISS oder ein GEO-Jahresabo zu gewinnen. Zum Gewinnspiel. 

Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.