Blog

Kein Plastik Meer!

Ob Tobias Djuren Donovan Hohns Buch Moby-Duck (2011) gelesen hat? Hohn folgt darin der Spur von 28.800 Badeenten, die Anfang der 1990er Jahre im Pazifischen Ozean verloren gegangen sind. Manche von ihnen treiben immer noch auf dem Meer, teilweise mit verheerenden ökologischen Folgen. Auch in Tobias’ Video Kein Plastik Meer!, das unter den Finalisten für den DFG-Spezialpreis MeerWissen ist, kommt eine gelbe Quietscheente vor und auch hier geht es darum, wie ökologisch alles miteinander verstrickt ist: Meer und Mensch.

Tobias ist im Biosphärenreservat Rügen auf Spurensuche gegangen. Die einzelnen Aufnahmen von Plastikflaschen, Tüten und anderem Müll wachsen im Video zu einem Fußabdruck zusammen – eine Abwandlung des so oft zitierten Carbon Footprint. Unser Plastik Footprint hinterläßt am Meer und darin eine Spur, die nicht so leicht vom Wasser fort gewaschen werden kann. Deshalb sitzt auch die Quietscheente, die zunächst auf dem Meer treibt, kurz darauf neben einem gebratenen Fisch auf dem Teller. Über unsere Nahrung nehmen wir schließlich Rückstände von Plastik aus dem Meer auf.

Unserer Jury hat gefallen, wie hier eine echte Auseinandersetzung mit dem Thema Plastikmüll stattgefunden hat und das unter dem Wagnis, ohne erklärende Voice-over Kommentare zu arbeiten. Durch collageartige Perspektivwechsel zwischen konkreten Orten, Mikroskopaufnahmen von Mikroplastik und dem planetarischen Blick aus dem All – die gelbe Ente schwimmt am Schluss sogar auf dem ganzen Erdball – zeigt der Oberstufenschüler, dass unser Plastikmüll auf einem umfassend vernetzten Planeten immer auch ein globales Problem ist. Wir gratulieren zum Einzug ins Finale!

Gewinnspielfrage: Welches Tier kommt neben Fisch und Ente in diesem Video noch vor?

Und so funktioniert das Online-Voting:

Euch gefällt das Video? Dann kommentiert und bewertet es auf YouTube! Denn „Kein Plastik Meer“ gehört zu den 24 Finalisten von Fast Forward Science 2016, die vom 4. bis 31. Oktober am Online-Voting teilnehmen. Das heißt: Ihr entscheidet, welche Videos einen der drei Community Awards gewinnen. Wie? Ganz einfach: Es zählen eure Likes und Kommentare auf YouTube. Viel Spaß beim Voten. Und wenn ihr uns außerdem noch die richtige Antwort auf eine unserer Gewinnspielfragen schickt (an: onlinevoting-ffs@w-i-d.de), habt ihr die Chance, eine von zwei VR One Plus Brillen unseres Sponsors ZEISS oder ein GEO-Jahresabo zu gewinnen. Zum Gewinnspiel. 

Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.