Einreichungen

Das Glückskarussell: Stille

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

Die Wege zum Glück sind nicht nur laut und schrill. Das stille Glück erlebt seit vielen Jahren eine Renaissance: etwa Waldbaden und das leise Horchen nach Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Der Startup-Gründer Philipp Hofheinz erzählt vom Versuch das Schwarzwald-Erleben in eine digitale Meditations-Sound-App zu übersetzen. Martin berichtet davon, dass auf der Internationalen Hygiene-Ausstellung 1911 die erste Ruhehalle stand und der österreichische Schallkünstler Peter Androsch gibt zu bedenken, dass es Stille nur im Tod gibt. Die Linguistin Sina Lautenschläger attestiert, dass wir in einer Redekultur leben in der uns Stille und Schweigen sehr schwer gemacht, ja sogar sanktioniert wird – egal ob online oder offline. Catrin wagt den Selbstversuch. Aber ob sie die Stille in einem Kloster glücklich machen wird? „I doubt it“, meint Martin. Die Wette gilt.

Im Podcast „Das Glückskarussell“ versuchen die Journalistin Catrin Altzschner und Martin Frank vom Deutschen Hygiene-Museum Dresden Antworten auf die Frage zu finden, was uns glücklich macht. Zu vier Folgen hebt das „Glückskarussell“ ab, um in der Ekstase, der Stille, in der Melancholie und dem Zufall zu landen. Expert:innen standen Rede und Antwort und Catrin und Martin machen sich ihren Reim darauf. Aber nicht nur über das Glück sprechen wollen beide, sondern auch den Selbstversuch wagen: In jeder Folge wird Catrin von Martin vor die Aufgabe gestellt, das Glück am eigenen Leib zu erfahren. Ausgang des Experiments ungewiss…

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Geisteswissenschaften / Humanities
  • Award
    Audio

Teammitglieder

  • Martin Frank
    Deutsches Hygiene-Museum Dresden