Blog

#VoteNow: Once upon a time in space…

Es war einmal vor vielen, vielen Jahren… Damals dachten die Menschen noch Kometen entstünden, weil die Erde in den Himmel ausatme. Eine solche Metaphorik zeigt die große Faszination, die die Himmelskörper auf die Menschen ausgeübt haben und noch immer ausüben. Oder erinnert ihr euch nicht mehr an Hale-Bopp und daran wo ihr ward als ihr dieses Himmelsspektakel zum ersten Mal beobachten konntet? Ich war im Park um die Ecke, mit meiner Mutter, und weiß noch genau, dass es für mich als kleiner Junge unvorstellbar war, dass dieser Komet so weit weg sein sollte und doch greifbar schien.

Inzwischen ist es der Wissenschaft gelungen mit Hilfe von Sonden nah an die Kometen heranzufliegen, Fotos zu machen und Messungen durchzuführen. Mit der Reise von Rosetta und Philae, die vor über zehn Jahren begann, wird wieder einmal wissenschaftliches Neuland betreten. Denn ihre jahrelange Reise dient dem Zweck sich dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko zu nähern und schließlich auf ihm zu landen.

In diesem Video wird die Faszination für die Himmelskörper und der wissenschaftlichen Mehrwert dieses Projekts geschickt mit einer charmanten Erzählweise , die aus der Feder der Gebrüder Grimm stammen könnte, und liebevoller Animation kombiniert. Dadurch wurde ein Video geschaffen, das seinem Publikum aktuelle Forschung, im wahrsten Sinne des Wortes, fabelhaft vermittelt.

Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.