Gerhard Schröder

Gerhard Schröder ist seit 2010 Geschäftsführer der Video-Agentur KreativeKK.de. Zu seinen Stationen gehörte die Online-Verkaufsleitung von verschiedenen renomierten Websites, wie z.B. studiVZ, schülerVZ, WAZ.de u.v.m. Für einige Jahre war er Online-Produktmanager der VHB für Spektrum.de und vdi-nachrichten.com. Er selbst begann 2008 mit Video-Bloggen.

Annette Schaefgen

Dr. Annette Schaefgen ist seit 2009 Leiterin des Berliner Büros der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, dem Zusammenschluss von acht deutschen Wissenschaftsakademien, und verantwortet dort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Dachverbands. Zuvor hat die promovierte Historikerin mehrere Jahre als Bildredakteurin für TV-Dokumentationen und verschiedene Verlage gearbeitet.

David Peter

David Peter hat Unternehmenskommunikation/PR, Publizistik und Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz studiert und dort seine Masterarbeit zum Thema YouTuber Relations verfasst. Zuvor hat er seine Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton bei einem Mainzer Fernsehsender abgeschlossen.

Als freier Berater für Bewegtbildkommunikation entwickelt er Konzepte zum strategischen Einsatz von Videos in der Unternehmenskommunikation.

Volker Meyer-Guckel

Dr. Volker Meyer-Guckel studierte Anglistik, Philosophie und Chemie in Kiel, Belfast und New York. Er unterrichtete Amerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Kiel, wo er 1992 promovierte. 1993 wechselte er in die Studienstiftung des deutschen Volkes. Von 1997 bis 1999 arbeitete er im Planungsstab des Bundespräsidenten Roman Herzog. Von 1999 bis 2005 leitete er die Programme des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft in den Bereichen „Hochschulentwicklung“ und „Strukturinnovation in der Wissenschaft“. Seit 2005 ist er stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes. Er ist u.a. Mitglied im Global Learning Council,  geschäftsführender Vorstand der Stiftung Bildung und Gesellschaft, Mitglied im Vorstand Hermann und Lilly Schilling Stiftung, Vorsitzender des Stiftungsrates der Leuphana Universität Lüneburg und Mitglied im Stiftungsrat der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/O.

Seine über 80 Publikationen umfassen Themenfelder wie Hochschulentwicklung, Governance, Qualitätsmanagement, Wissenstransfer und Wissenschaftskommunikation.

Beatrice Lugger

Beatrice Lugger ist Direktorin des Nationalen Instituts für Wissenschaftskommunikation, NaWik. Sie ist Chemikerin, Wissenschaftsjournalistin im Bereich Print und Online und Social Media-Expertin. Das NaWik bietet bundesweit Fortbildungen für Forschende zur Wissenschaftskommunikation an – unter anderem auch Videoseminare. Zudem erforscht das NaWik die Wirkung verschiedener Präsentationsformen in Videos.

Anett Holzheid

Dr. Anett Holzheid ist Geistes- und Medienwissenschaftlerin und als Wissenschaftliche Assistentin von Peter Weibel, Direktor des Zentrums für Kunst und Medien Karlsruhe, tätig. Sie erwarb ihre philologischen Abschlüssen in den USA (Master of Arts) und Deutschland (M.A., Promotion). Nach weiterführendem Studium der Informationsanalyse lehrte und forschte sie an den Universitäten Würzburg, Erfurt, Mainz und Siegen in den Bereichen Medien- und Kommunikationskultur.

Mirko Drotschmann

Mirko Drotschmann arbeitet nach Studium und Volontariat beim Südwestrundfunk als Moderator für die ZDF-Sendung „Terra X“. Daneben produziert er mit seiner Firma objektiv media Formate für Sender, Institutionen und Unternehmen. Auf seinem YouTube-Kanal MrWissen2go erklärt Mirko historische, politische und gesellschaftliche Themen.

Johanna Barnbeck

Johanna Barnbeck ist selbstständige künstlerische Forscherin und Kreativ­beraterin für die Wissenschaft. Sie entwickelt Kommunikationsstrategien, Formate und cross-mediale Inhalte für einzelne Forschungsprojekte, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus ist sie Dozentin für visuelle Wissenschaftskommunikation am NaWiK und gibt Workshops in visueller und multimedialer Wissenschaftskommunikation sowie für kreative Formatentwicklung. Unter anderem leitete sie den Workshop #GifYourScience auf der ScienceComm ’17 und dem Forum Wissenschaftskommunikation.

Barnbeck studierte Kulturanalyse und künstlerische Forschung in Amsterdam. Am Rijksmuseum leitete sie später ein künstlerisches Forschungsprojekt, in dessen Rahmen das App-Format Augmenting Masterpieces entstand. Die Projekte Street Voter für das Medieninnovationszentrum Ba­belsberg und Flashmotion – Or: How to Speed Up Your Camera , zusammen mit dem Forschungsschwerpunkt Freie-Elektronen-Laser am DESY, sind weitere Beispiele für ihre Arbeit im Multimedia-Bereich.

Zuletzt unterstütze sie als künstlerische Forscherin den Exzellenzcluster The Future Ocean und die Muthesius Kunsthochschule und produzierte Videos und Gifs für die neue Cross-Media-Strategie des Forschungsmagazins der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren.