Die Jury

Michael Kempe

Foto: privat

Fellow, Corporate Research and Technology der Carl Zeiss AG

Foto: privat
In unseren Zeiten schneller, radikaler Veränderungen in allen Bereichen der Gesellschaft ist Wissenschaft zur Orientierung und als Werkzeug zur Gestaltung wichtiger denn je. Dazu braucht es auch neue Formen der Aneignung von und Auseinandersetzung mit Wissenschaft. Web-Videos können ein solches neues Format sein, anregend, unterhaltend, vielfältig, auch persönlich, aber keineswegs „postfaktisch“. Das macht für mich den Wert und den Reiz von „Fast Forward Science“ aus.

Dr. Michael Kempe studierte von 1985 bis 1994 Physik in Jena und Albuquerque (USA) und forschte anschließend in den USA auf dem Gebiet der biomedizinischen Bildgebung. Im Jahr 1999 kam er zu ZEISS, wo er im Bereich Corporate Research and Technology  vor allem an Themen der mikroskopischen und medizinischen Bildgebung arbeitete.  Dr. Kempe, seit 2015 Fellow der Carl Zeiss AG, kann als einer der Mitgestalter der hochauflösenden Mikroskopie bei ZEISS angesehen werden und besitzt eine herausragende Expertise auf dem Gebiet der Laserphysik sowie der biomedizinischen Optik.