Einreichungen

Wissenschaftsvideos – Kritik und Potenzial

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

Wissenschaftliche Videos faszinieren immer wieder von Neuem, sind aber nichts Neues. Im folgenden Kapitel werfen wir einen vertieften Blick in die historischen Wurzeln von Wissenschaft und Film. Neben den Potentialen des Bewegtbild-Mediums werden gleichzeitig jedoch auch die Kritikpunkte angesprochen, welche bereits seit den frühen Anfängen des Wissenschaftsfilms existieren und auch heute immer wieder akademischen Diskurs stehen.

Das vorliegende Wissenschaftsvideo ist ein audiovisuelle Publikation, ursprünglich basierend auf der Forschungsarbeit: Reutemann, J. (2019). Bewegtbilder der Wissenschaft und ihr Mediendesign, Büchner Verlag. Die videographische Aufbereitung der Arbeit wurde im interdisziplinären Kontext von „Digitale Skills für Hochschullehrende“ der ETH Zürich produziert.

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Geisteswissenschaften / Humanities
  • Award
    SCIENTIST & RESEARCH INSTITUTION AWARD

Teammitglieder

  • Jeanine Reutemann
    ETH Zurich / Educational Technology and Development
  • Judith Rehmann
    ETH Zurich / Educational Technology and Development
  • Benno Volk
    ETH Zurich / Educational Technology and Development
  • Gerd Kortemeyer
    ETH Zurich / Educational Technology and Development