Einreichungen

Mikrokiller – Die Welt der Bakterien und Pilze

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

„Talking Science” – Wenn Wissenschaft auf Gesellschaft trifft“
ist ein Podcast, bei dem die Moderatorin Julia Vismann in jeder Folge auf zwei Wissenschaftler*Innen aus unterschiedlichen Bereichen trifft, um mit ihnen gemeinsam eine relevante Frage zu besprechen. Zum Beispiel, warum Pilze und Bakterien für uns überlebenswichtig und tödlich zugleich sind.
Winzige Bakterien und Pilze besiedeln nicht nur unseren Körper, sondern so ziemlich alles, was uns umgibt. Einblick in diese unsichtbare Welt geben uns die Pilzforscherin Vera Meyer von der TU Berlin und der Evolutionsbiologe Jens Rolff von der FU Berlin in der Podcast-Folge „Mikrokiller – die Welt der Pilze und Bakterien“. Vera Meyer erklärt, wie unsere Gesundheit von diesen kleinen Mitbewohnern abhängt. Denn Pilze und Bakterien bilden in unserem Darm Gesellschaften und wehren sich gegen Keime.
Aber Pilzsporen können für immungeschwächte Menschen auch sehr gefährlich sein. Ein weiteres großes Problem sind die Antibiotika Resistenzen verschiedener Bakterien erklärt Jens Rolff. Er forscht daran, wie und warum Bakterien gegen Antibiotika immun werden: “Wir setzen natürlich sehr viel Antibiotika ein in der Medizin, aber noch viel mehr in der Tiermedizin und vor allem in der Tierzucht.”
In dem Podcast werden Wissenschaftler*innen mit Fragen aus der Gesellschaft konfrontiert. Durch die Bezüge auf den Alltag beschreiben sie allgemein verständlich und bildlich, was hinter ihrer komplexen Forschung steckt.

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Naturwissenschaften / Natural Sciences
  • Award
    AUDIO SPEZIAL

Teammitglieder

  • Julia Vismann
    Rundfunk Berlin Brandenburg / radioeins
  • Judith Rhode
    Rundfunk Berlin Brandenburg - Wissenschaftsredaktion
  • Julia Wolanski
    Berlin University Alliance
  • Nora Anton
    Charite Global Health