Einreichungen

Leonardos Bücherliste

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

„Leonardos Bücherliste“ ist eine Folge von „Hinter den Dingen. 5000 Jahre Wissensgeschichte zum Mitnehmen und Nachhören“, dem Wissenschaftspodcast des Sonderforschungsbereichs 980 „Episteme in Bewegung“.
In Leonardo da Vincis Manuskripten befinden sich insgesamt fünf – relativ kryptische – handschriftliche Listen, die wiedergeben, welche Bücher Leonardo höchst wahrscheinlich besessen, sich geliehen hat oder sich noch beschaffen wollte.
Auf einer dieser Bücherlisten taucht der Begriff „spera“ auf. Anhand dieses Eintrags erkundet diese Podcast-Folge exemplarisch, wie Wissen zu Leonardos Zeiten in Bewegung versetzt wurde, wie es zirkulierte, sich veränderte und global verbreitet wurde. Welches konkrete Buch aus der Vielzahl von Editionen ist mit der Notiz „spera“ gemeint? Inwiefern erzählt uns die Bestimmung seiner konkreten Lektüren Neues über den berühmten Künstler, Wissenschaftler und Intellektuellen?
Die Bücherlisten Leonardos waren schon mehrfach Ausgangspunkt für Rekonstruktionen seiner Bibliothek. In der Podcast-Folge begleiten wir Jürgen Renn und Matteo Valleriani vom Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte bei ihrer detektivischen Jagd nach den Büchern Leonardo da Vincis im Rahmen einer solchen Rekonstruktion. Dabei machen wir die Explosion kosmologischen Wissens zur Zeit des frühen Buchdrucks erlebbar und tauchen ein in den geistigen Kosmos Leonardos – und das nicht, ohne auch eine ganz menschliche Seite da Vincis aufscheinen zu lassen.

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Geisteswissenschaften / Humanities
  • Award
    AUDIO SPEZIAL

Teammitglieder

  • Kristiane Hasselmann
    Freie Universität Berlin / Wissenstranfer-Projekt SFB 980 Episteme in Bewegung
  • Katrin Wächter
    Freie Universität Berlin / Wissenstranfer-Projekt SFB 980 Episteme in Bewegung
  • Armin Hempel
    Freie Universität Berlin / Wissenstranfer-Projekt SFB 980 Episteme in Bewegung
  • Jan Fusek
    Freie Universität Berlin / Wissenstranfer-Projekt SFB 980 Episteme in Bewegung