Einreichungen

Leeroy Matata: Wie ist das IN ARMUT AUFZUWACHSEN?

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

In Deutschland wachsen 2,8 Millionen Kinder & Jugendliche in finanzieller Armut auf. Das Video ist Teil einer 5-teiligen YouTube Serie der mehrstufigen #StopptKinderarmut Initiative. Hier interviewt YouTuber Leeroy Matata die Journalistin Isabelle Rogge. Offen & kritisch erzählt sie von ihren persönlichen Erfahrungen, die sie in relativer Einkommensarmut als Kind machen mussten & wie sie der Armutsspirale entkam. Isabelle entspricht nicht den gängigen “Annahmen” von erlebter Armut – wir geben dem Phänomen ein Gesicht, auch jenseits der gängigen Stereotype. Denn immer wieder wird Kinderarmut in Deutschland abgetan, es gäbe sie hierzulande nicht.
Doch zu einem sorgenfreien, chancengerechten Aufwachsen gehört mehr als die Grundversorgung (Essen & ein Dach über dem Kopf). Kinderarmut in Deutschland bedeutet Verzicht auf Vieles, was für Gleichaltrige selbstverständlich ist. Leeroy ist Vorbild für seine Community & möchte nicht betroffene User:innen für fairen Umgang mit dem Thema sensibilisieren sowie betroffenen User:innen vermitteln: Du bist nicht schuld oder verantwortlich. Und Du bist nicht allein!

Grundlage für das Video war die aktuelle Armutsstudie der Bertelsmann Stiftung. Gemeinsam mit Armutsforscher:innen wurden die sozialwissenschaftlichen Ergebnisse vorab niedrigschwellig aufbereitet. Gemeinsam mit betroffenen Peers wurden die Videokonzepte diskutiert & abgestimmt.

Das Video hat knapp 350.000 Menschen erreicht & 1761 Meinungsäußerungen in den Kommentaren generiert.

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Sozialwissenschaften / Social Sciences
  • Award
    TANDEM AWARD

Teammitglieder

  • Julia Althoff
    MESH Collective
  • Anne Ramstorf
    MESH Collective
  • Anna Baur
    MESH Collective
  • Lena Willems
    MESH Collective
  • Tobias Lentzler
    Bertelsmann Stiftung
  • Maximilian Peiser
    We are Era