Einreichungen

Körper an Gehirn: Von dolmetschenden Immunzellen und der Achse des Bösen

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

Unwohlsein, gedrückte Stimmung, Fieber – wie kommuniziert der Körper mit dem Gehirn? Antworten darauf halten Rainer Holls Gäste Franziska Labrenz und Harald Engler in der vierten Folge unseres Podcasts „Kannste Vergessen?“ parat. Labrenz ist Postdoktorandin für experimentelle Psychobiologie an der Ruhr-Universität Bochum; Engler ist Professor für Verhaltensimmunbiologie und stellvertretender Leiter am Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensimmunbiologie des Universitätsklinikums Essen.

In dieser Folge erfahren unsere Hörer*innen
…warum Immunzellen als unser sechster Sinn gelten
…was die Darm-Gehirn-Achse ist und wie sie funktioniert
…wie Immun- und Nervensystem miteinander kommunizieren
…und wie spannende Experimente an Mensch und Tier dazu aussehen.


Lernen ist schwer. Vergessen ist manchmal noch schwerer. Wie wird man Gelerntes wieder los? Dazu forschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlerinnen im Sonderforschungsbereich 1280. Ihre vielfältigen und faszinierenden Erkenntnisse aus den Bereichen Psychologie, Biopsychologie und Neurowissenschaften verwandeln wir im Podcast in ein Hörerlebnis. Die Idee zum Podcast „Kannste vergessen?“ hatte Prof. Dr. Onur Güntürkün, Sprecher des SFBs, Leibniz-Preisträger und Communicator-Preisträger. In Folge 4 gehen wir der spannenden Frage nach, wie der Körper mit dem Gehirn kommuniziert. Wie sprechen beispielsweise Immun- und Nervensystem miteinander?

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Humanmedizin und Gesundheitswissenschaften / Human and Health Sciences
  • Award
    AUDIO SPEZIAL

Teammitglieder

  • Lisa Bischoff
    Sonderforschungsbereich 1280
  • Sandra Linn
    Sonderforschungsbereich 1280
  • Rainer Holl
  • Alexander Siedhoff
    Medienproduktion/IT.SERVICES Ruhr-Universität Bochum