Einreichungen

Auf einen Kaffee mit … Westslawistin Anna Artwińska: Was Literatur über Polen und Tschechien verrät

Zur Preisträgerübersicht Zur Übersicht Zur Preisträgerübersicht

Prag, Wodka, Kafka: Die ersten Schlagworte, die einem in den Sinn kommen, wenn man an unsere Nachbarländer Polen und Tschechien denkt, klingen nach Klischees. Unser Podcast „Auf einen Kaffee mit…“ gibt frisches Wissen auf die Ohren: In der 23. Folge sprechen wir mit Junior-Professorin Dr. Anna Artwińska von der Universität Leipzig über ihre wissenschaftliche Leidenschaft: die Westslawistik. Dafür werfen wir einen Blick in die tschechische und polnische Literatur. Es geht um die Kraft von Worten und Werken, Literatur als kreativer Seismograf für gesellschaftlich-politische Veränderungen. Und darum, wie man das studieren und erforschen kann.

1) Nah an der Zielgruppe: Unsere studentische Moderatorin stellt die Fragen, die auch unsere Hörer:innen beschäftigen. Im Vorfeld sammeln wir Fragen unserer Follower bei Instagram und beantworten diese in der Podcastfolge.

2) Wissenschaft auf Augenhöhe: Bei einem lockeren Kaffeegespräch erleben unsere Hörer:innen die Wissenschaftler:innen und ihre Themen authentisch und verständlich, z. B. bei einer Schnellfragerunde.

3) Feedback gewünscht: Wir laden ein, mit uns ins Gespräch zu kommen: per E-Mail oder auf dem Instagram-Kanal der Universität.

4) Multimediale Ansprache: Damit unser Podcast möglichst viele Interessierte erreicht, arbeiten wir multi- und crossmedial. Der Podcast wird auf der Uni-Webseite, bei YouTube, Instagram sowie auf Audioplattformen wie Spotify veröffentlicht und läuft am Info-Stand auf Bildungsmessen.

Zum Beitrag
  • Disziplin
    Geisteswissenschaften / Humanities
  • Award
    AUDIO SPEZIAL

Teammitglieder

  • Nina Vogt
    Universität Leipzig (Stabsstelle Universitätskommunikation)
  • Nancy Haustein
    Universität Leipzig (Zentrale Studienberatung)
  • Annika Seiferlein
    Universität Leipzig (Studentin)