Blog

Wie wir die Zukunft verändern

Kann ein einzelner Mensch die Zukunft verändern? Und was bedeutet das eigentlich, „die Zukunft verändern“? Liegt es nur in der Macht genialer Köpfe, Erfindungen zu machen, oder können auch „Normalos“ die Menschheitsgeschichte in eine andere Zukunft steuern? Lasst euch mit Doktor Whatson entführen in eine Welt von morgen durch die Technologien von heute und die Entdecker der Vergangenheit.

Dieses Video geht zurück zum Ursprung aller VISIONen: die Neugierde des Menschen. Ohne sie – und ein Fünkchen Zufall – wären die meisten großen Entdeckungen und Erfindungen nicht Realität geworden. Wie sähe unsere Welt ohne Röntgenstrahlen und LCDs aus? Oder wäre jemand anderes auf diese Ideen gekommen und in der Radiologie würden Ärzte nun auf Schmidt- oder Müller-Aufnahmen schauen? Heute können wir vielleicht noch nicht abschätzen, was unsere Gedanken, Gespräche und Ideen auslösen können, doch laut Chaostheorie kann jeder kleine Unterschied zum Ausgangszustand das Endergebnis auf unvorhersehbare Weise verändern. Davon kann Hollywood nicht nur ein Lied singen.

In Kooperation mit Merck sind hier sehr schöne visionäre Bilder entstanden, untermalt mit SciFi-Musik und animierten Zeichnungen. Cedric motiviert seine Zuschauer, neugierig zu bleiben und sich selbst als nicht so unbedeutend in den großen Weiten des Universums zu betrachten – denn in unserer kleinen Welt können wir sehr wohl einen Unterschied machen, vielleicht sogar einen größeren. Lasst euch also anstecken und inspirieren. Die Zukunft beginnt jetzt.

Online-Voting für die Community Awards

Das Video „Wie wir die Zukunft verändern“ ist eines von 21 Finalistenvideos. Alle Finalisten kämpfen vom 14. September bis zum 14. Oktober 2018 um eure Likes und Kommentare auf YouTube. Die drei Videos, die am besten abschneiden, gewinnen die Community Awards. Hier findet ihr alle Finalisten im Überblick. #VoteNow

Gewinnspielfrage: Was war auf dem allerersten Röntgenbild der Geschichte zu sehen?

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, schickt die Antwort per E-Mail an: onlinevoting-ffs@w-i-d.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.